Delmenhorster Kreisblatt gibt Gas - und verbessert zugleich die Klimabilanz - NOZ/mh:n MEDIEN Skip to content

Delmenhorster Kreisblatt gibt Gas – und verbessert zugleich die Klimabilanz

Als meistgelesene Tageszeitung der Region zieht das Delmenhorster Kreisblatt täglich die Blicke vieler Tausend Leserinnen und Leser auf sich. Um auch im Stadtbild stärker sichtbar zu sein, hat DK MEDIEN die Chance wahrgenommen, einen der neuen Hybridbusse von DELBUS in einem modernen und frischen Stil zu gestalten.

Im bunten Comicstil gezeichnete, lesende Fahrgäste schmücken nun die Flanken des Busses und bewegen sich durch die Straßen der Region. Idee und Umsetzung des jungen, modernen Designs wurden in der Vertriebs- und Verlagsmarketingabteilung der NOZ entwickelt. Es soll sich imagefördernd auswirken und das Delmenhorster Kreisblatt sichtbar zum Teil der Lebenswelt der Menschen machen – in gedruckter und digitaler Form. Bewusst werden die digitalen Produkte in den Fokus gerückt, da sie für die Menschen heute und in der Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen. „Wir wollen die digitale Transformation vorantreiben“, so Geschäftsführer Thorsten Schulze. Mit rund 300 zurückgelegten Kilometern pro Tag erzielt die Buswerbung eine stattliche Reichweite.

Mit der Gestaltung des Busses ist das Delmenhorster Kreisblatt allerdings nicht nur in eigener Sache unterwegs. Als Sponsor des Busses setzt sich die Gesellschaft DK MEDIEN zugleich für mehr Klimafreundlichkeit in der Region ein. Als einer von acht neuen Hybridbussen einer insgesamt 33 Fahrzeuge starken Delbus-Flotte trägt er zu weniger CO2-Emissionen im öffentlichen Nahverkehr bei. Hybrid bedeutet, dass die Busse sowohl mit einem modernen Dieselmotor als auch mit einem Elektromotor ausgestattet sind. Eine deutlich umweltfreundlichere Alternative zum klassischen Diesel.

 

Die neuen Busse sind aber nicht nur sauberer, sondern auch sicherer: Alle neuen Fahrzeuge sind mit Abbiegeassistenten ausgestattet.

„Das ist ganz neu bei Bussen“, erklärt Delbus-Geschäftsführer Carsten Hoffmann. „Bisher gab es diese Technik nur für Lastwagen.“

 

Mit der Sponsoring-Aktion möchte DK Medien unter anderem die lokale Wirtschaft unterstützen. „Wir wollen unser Geld in Delmenhorst lassen, aber auch unsere eigene Ökobilanz verbessern und einen Beitrag zur Klimamusterstadt leisten“, so Schulze. Es ist ein Gewinn für alle: Delbus gewinnt einen Sponsor, DK Medien eine fahrende Werbetafel und obendrein profitieren Klima und Umwelt.

Ansprechpartner:in

Kristina Hoppe

Kristina Hoppe

Leitung Unternehmenskommunikation
Tel.
+49 541 310 351