Tageszeitungen - NOZ/mh:n MEDIEN Skip to content

Wir sind Podcasts und Tageszeitung. Unsere journalistischen Produkte im Überblick.

Der Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin  ist einer von neun Titeln der Schweriner Volkszeitung. Sie erscheint als regionale Tageszeitung  in Teilen der  Landkreise Ludwigslust-Parchim und Nordwestmecklenburg. Ihr Berichtsgebiet umfasst die drei Städte Sternberg, Brüel und Warin sowie zehn Gemeinden im Amt Sternberger Seenlandschaft, zwei im Amt Neukloster-Warin sowie eine Gemeinde im Amt Dorf Mecklenburg-Bad Kleinen.

Die Barmstedter Zeitung ist eine regionale Tageszeitung für den Raum Barmstedt und erscheint im A. Beig Verlag. Die Redaktion berichtet über Lokales aus den Kommunen aus Pinneberg, über Regionales aus Schleswig-Holstein und Hamburg und über Überregionales aus Deutschland und der Welt.

Das Bersenbrücker Kreisblatt ist eine der sieben Regionalausgaben der Neuen Osnabrücker Zeitung, die unter dem Dach NOZ/mh:n MEDIEN erscheinen. Von der Lokalredaktion in Quakenbrück aus wird der Altkreis Bersenbrück bürgernah von Kommunalpolitik über regionale Veranstaltungen bis hin zu Persönlichkeiten über das Geschehen in der Region informiert und begleitet seine Leser so zuverlässig durch den Alltag. Die Nachrichten aus Deutschland und der Welt werden in der Redaktion der Neuen Osnabrücker Zeitung am Standort Osnabrück geschrieben und komplettieren so das Nachrichten-Angebot, um den Lesern umfassenden Überblick über das Geschehen in der Region, Deutschland und der Welt zu liefern.

Die Bramscher Nachrichten sind eine der sieben Regionalausgaben der Neuen Osnabrücker Zeitung. Zusätzlich zu der überregionalen Berichterstattung, die durch die Redaktion in Osnabrück gesteuert wird, informiert die ortsansässige Lokalredaktion die Menschen aus Bramsche und all seinen Ortsteilen sowie die Gemeinden Rieste und Neuenkirchen-Vörden über alles, was die Region bewegt. Um die regionalen Besonderheiten noch besser zu bedienen, wurde die Blattstruktur im Rahmen einer umfassenden Lokaloffensive unter dem Motto „Weil ich hier lebe.“ an die Bedürfnisse der Region angepasst.

Die Bützower Zeitung ist einer von neun Titeln der Schweriner Volkszeitung. Sie erscheint als regionale Tageszeitung an Warnow und Nebel im Landkreis Rostock zwischen dem Oberzentrum Rostock und der Landeshauptstadt Schwerin. Ihr Berichtsgebiet umfasst die Städte Bützow und Schwaan sowie die elf Gemeinden im Amt Bützow-Land sowie sechs Gemeinden des Amtes Schwaan.

Seit 2015 erscheint das traditionsreiche Delmenhorster Kreisblatt unter dem Dach NOZ MEDIEN. Als regionale Tageszeitung für die kreisfreie Stadt Delmenhorst und die umliegenden Ortschaften in den Landkreisen Oldenburg und Diepholz berichtet die Redaktion vom Standort  Delmenhorst von und für die Menschen der Region.

Der Insel-Bote ist die regionale Tageszeitung für Föhr, Amrum und Nordfriesland. Vorgänger des Insel-Boten waren die Westsee Inseln, die erstmals 1870 erschienen. 1880 wurde der Insel-Bote gegründet und 1954 in den Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag integriert. Täglich werden die Exemplare auf dem Seeweg zu den Lesern auf Föhr und Amrum sowie auf einige Halligen transportiert, um sie mit den Nachrichten der Region, aus Deutschland und aller Welt zu versorgen.

Der Prignitzer ist eine brandenburgische Tageszeitung, die in dieser Form seit 1990 erscheint. Zuvor nannte die Zeitung sich Brandenburger Allgemeine – unabhängige Tageszeitung für das Land Brandenburg und erschien in Wittenberge. Die Lokalausgabe der SVZ für Perleberg wird wegen der traditionellen und künftigen Zugehörigkeit zum Land Brandenburg als DER PRIGNITZER bezeichnet. Der Prignitzer gehört heute zum medienhaus:nord (Zeitungsverlag Schwerin GmbH & Co. KG).

Die Eckernförder Zeitung ist seit dem 1. Oktober 2004 Teil des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages. Die ortsansässige Lokalredaktion in Eckernförde berichtet aus der Region für die Menschen der Region und wird ergänzt durch die überregionale Berichterstattung aus der Redaktion der Schleswig-Holsteinischen Zeitung in Flensburg.

Die Elmshorner Nachrichten sind eine regionale Tageszeitung für den Raum Elmshorn, die heute im A. Beig Verlag erscheint. Gegründet wurden die Elmshorner Nachrichten von dem Buchbinder Claus Hinrich Dieck und die Ausgabe umfasste damals lediglich vier Seiten. Die Redaktion berichtet heute auf deutlich mehr Seiten über Lokales aus den Kommunen aus Pinneberg, über Regionales aus Schleswig-Holstein und Hamburg und über Überregionales aus Deutschland und der Welt.

Die Ems-Zeitung ist eine der sieben Regionalausgaben der Neuen Osnabrücker Zeitung. Die Lokalredaktion der traditionsreichen Tageszeitung hat seinen Sitz in Papenburg und schreibt von dort aus über Geschichten und aktuelles Geschehen im Altkreis Aschendorf-Hümmling.  Im Rahmen einer Lokaloffensive für die Emsland-Ausgaben wurden die Bedürfnisse der Leser noch weiter in den Fokus gerückt. Das Ergebnis ist eine neue Struktur der lokalen Berichterstattung mit den sogenannten „Orts-Seiten“, um so tägliche Nachrichten aus dem gesamten Verbreitungsgebiet zu gewährleisten und den Lesern noch mehr Orientierung zu bieten.

1865 erschien die erste “Flensburger Zeitung”. Im Jahr 1949 wurde nach dem Krieg das Zeitungswesen durch acht Flensburger Kaufleute wiederbelebt, die das Flensburger Tageblatt als unabhängige, überparteiliche Regionalzeitung gründeten. Die Auflage des Flensburger Tageblattes erreicht einen großen Anteil seiner Leserschaft auch im Umland der Stadt. Herausgegeben wird die regionale Tageszeitung von dem Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag.

Die Gadebusch-Rehnaer Zeitung ist eine von neun Regionalausgaben der Schweriner Volkszeitung aus dem medienhaus:nord (Zeitungsverlag Schwerin GmbH & Co. KG).

Die Glückstädter Fortuna wurde im Jahr 1740 gegründet. Seit 1969 war sie mit einer eigenen Seite Bestandteil der Norddeutschen Rundschau, Itzehoe und erscheint seit dem 26. März 2014 wieder als eigene Zeitung in Glückstadt und den umliegenden Gemeinden. Herausgegeben wird die regionale Tageszeitung von dem Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag.

Der Güstrower Anzeiger ist die regionale Ausgabe der  Schweriner Volkszeitung aus der Kreisstadt Güstrow (30 500 Einwohner) südlich der Hansestadt Rostock. Das Berichtsgebiet erstreckt sich im Norden von der Kleinstadt Laage über Güstrow bis in den Süden nach Krakow am See. Dazu zählen derzeit  drei Ämter mit 26 Gemeinden sowie die drei Städte. Herausgegeben wird die regionale Tageszeitung von dem medienhaus:nord (Zeitungsverlag Schwerin).

Das Hagenower Kreisblatt ist die Lokalausgabe für den einst größten Landkreis der DDR. Damit ist das Kreisblatt gleichzeitig auch die einzige Lokalausgabe der SVZ, die in zwei Bundesländern erscheint. Denn im Amt Neuhaus, das heutzutage zum Landkreis Lüneburg gehört, ist das Hagenower Kreisblatt die Tageszeitung. Zum Berichtsgebiet  gehören die sich dynamisch entwickelnden Regionen rund um Wittenburg und Zarrentin genauso wie Teile der Griesen Gegend rund um Lübtheen. Aufgrund der Eigenständigkeit der Boizenburger Region gibt es dort eine Außenstelle mit zwei Kollegen. Auch das Amt Neuhaus wird von hier aus redaktionell betreut. Herausgegeben wird die regionale Tageszeitung von dem Zeitungsverlag Schwerin.

Der Holsteinische Courier ist die regionale Tageszeitung für die Stadt Neumünster sowie das dazugehörige Umland. Mit Sitz in Neumünster berichtet die Lokalredaktion über Geschichten, die die Region bewegen und das aktuelle Geschehen. Gegründet wurde das Blatt im Jahr 1872 von einem Breslauer Buchdrucker und gehört seit dem 1. Januar 2001 zum Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag.

Die Husumer Nachrichten wurden 1873 von zwei Buchdruckern gegründet und im Jahre 1970 vom Flensburger Zeitungsverlag übernommen. Das alte Fachwerkhaus, am Markt in Husum gelegen, strahlt noch heute Nostalgie aus. Die Auflage ist vorwiegend im südlichen Teil des Kreises Nordfriesland, zu dem auch viele Halligen und Pellworm gehören, verbreitet. Herausgegeben wird die regionale Tageszeitung vom Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag.

Die Lingener Tagespost ist eine der sieben Regionalausgaben der Neuen Osnabrücker Zeitung. Zunächst unter dem Titel Neue Tageblatt, nun unter dem Namen Lingener Tagespost, hat die Redaktion ihren Sitz an der Schlachterstraße in Lingen und berichtet von dort aus über das Geschehen im Altkreis Lingen, dem südlichen Emsland. Immer die Interessen der Leser im Blick wurde im Rahmen einer Lokaloffensive die regionale Berichterstattung unter dem Motto „Weil ich hier lebe.“ die Struktur der Berichterstattung noch weiter an die Bedürfnisse der Region angepasst und berichtet so auch noch über die Grenzen des Verbreitungsgebietes hinaus.

Das Ludwigsluster Tageblatt erscheint in den Landschaften der Griesen Gegend, der Lewitz und der Elbregion. Es zeichnet sich besonders durch sein ehemaliges Residenzschloss und einen der schönsten  Landschaftsparks Norddeutschlands, den Ludwigsluster Schlosspark, aus. Das Erscheinungsgebiet des Ludwigsluster Tageblatts gehört zur Metropolregion Hamburg.

Das Meller Kreisblatt ist eine der sieben Regionalausgaben der Neuen Osnabrücker Zeitung. Seit 1877 erscheint die Tageszeitung unter dem Titel Meller Kreisblatt. Die Lokalredaktion informiert die Region Melle täglich über das aktuelle Geschehen in und um die Region. Dabei spielen auch die Ereignisse in Osnabrück und Bielefeld täglich eine Rolle. So begleitet es, immer die Relevanz für den Leser im Fokus, seine Abonnenten mit nützlichen Tipps zuverlässig durch den Alltag. Um die regionalen Besonderheiten noch besser zu bedienen, wurde die Blattstruktur im Rahmen einer umfassenden Lokaloffensive unter dem Motto „Weil ich hier lebe.“ an die Bedürfnisse der Region angepasst.

Die Meppener Tagespost ist eine der sieben Regionalausgaben der Neuen Osnabrücker Zeitung. Die regionale Tageszeitung, die früher als eine Ausgabe der Osnabrücker Rundschau erschien, berichtet darüber, was die Menschen im Altkreis Meppen bewegt – direkt aus der Lokalredaktion an der Schnittstelle zwischen Alt- und Neustadt und genießt dabei ein hohes Vertrauen bei seinen Lesern. Die regionalen Inhalte haben durch eine Lokaloffensive unter dem Motto „Weil ich hier lebe.“ eine neue Struktur bekommen, um noch näher am Leser zu sein. So liefert beispielsweise eine neue Nachbarschaftsseite auch regionale Nachrichten, die über das direkte Verbreitungsgebiet hinausgehen – immer die Interessen der Leser im Blick.

Die Neue Osnabrücker Zeitung ist nicht nur in der Region, sondern als eine der meistzitierten Tageszeitungen Deutschlands auch weit darüber hinaus bekannt. Das Hauptprodukt gliedert sich in fünf Lokalausgaben: NOZ Stadt Osnabrück, NOZ Hagen/Hasbergen, NOZ Wallenhorst/Belm/Bissendorf, NOZ Südkreis (Georgsmarienhütte, Bad Iburg, Hilter, Bad Rothenfelde, Bad Laer, Dissen, Glandorf), NOZ West (Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg).

Die Norddeutsche Neueste Nachrichten, kurz „NNN“, erscheinen in der Hansestadt Rostock und ihrem Umland. Eine besonders starke Leserschaft haben die NNN in Warnemünde. Neben Sportler und Sportbegeisterten sind die NNN aus der historischen Entwicklung heraus bei Handwerkern und dem Bildungsbürgertum weit verbreitet. Als 100-prozentige Tochterfirma bildet sie eine publizistische Einheit mit dem Zeitungsverlag Schwerin GmbH & Co. KG, die seit 2016 zur Zeitungsgruppe NOZ/mh:n MEDIEN gehört.

Unter dem Titel “Königlich priviligiertes gemeinnütziges unterhaltendes Wochenblatt für Itzehoe und Umgebung” erschien 1817 erstmals der Vorläufer der heutigen Norddeutschen Rundschau. Nach bewegten Zeiten während der Weltkriege wurde die Zeitung erstmals am 20. August 1949 unter ihrem heutigen Titel verbreitet. Herausgegeben wird die regionale Tageszeitung vom Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag.

Die Geschichte der verschiedenen Vorgänger des Nordfriesland Tageblatts lässt sich zurückverfolgen bis zum Jahr 1879. In der heutigen Form gibt es die Traditionszeitung seit 1970. Das Nordfriesland Tageblatt ist hauptsächlich im Festlandteil des alten Landkreises Südtondern verbreitet und wird vom Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag herausgegeben.

Der Ostholsteiner Anzeiger – unabhängige Heimatzeitung seit 1802 und amtliches Bekanntmachungsblatt für die Kreise Ostholstein und Plön. Das Kernverbreitungsgebiet bilden die Städte Eutin, Bad Malente und Plön sowie das nähere Umland. Seit dem 1. Januar 2001 gehört der Ostholsteiner Anzeiger zum Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag.

Die Parchimer Zeitung ist das regionale Informationsmedium Nummer eins für die Kreisstadt Parchim und 17 Umlandgemeinden vom Zeitungsverlag Schwerin. Die erstmals 1170 erwähnte Stadt Parchim liegt an der idyllischen Müritz-Elde-Wasserstraße, unter Freizeitskippern als Blauer Rennsteig bekannt. Als wohl einzige Nicht-Uni-Stadt gibt es in Parchim eine Nachwuchs-Akademie mit namhaften Wissenschaftlern als Dozenten. Gründungsmitglied ist die Parchimer Zeitung.

Das Pinneberger Tageblatt ist die regionale Tageszeitung für den Raum Pinneberg und erscheint im A. Beig Verlag. Täglich informiert die Redaktion über Lokales aus den Kommunen im Kreis Pinneberg, Regionales aus dem Kreis Pinneberg, Schleswig-Holstein und Hamburg und über Überregionales aus Deutschland und der Welt.

Das Quickborner Tageblatt ist eine regionale Tageszeitung für den Raum Quickborn und erscheint im A. Beig Verlag. Die Redaktion berichtet über Lokales aus den Kommunen aus Pinneberg, über Regionales aus Schleswig-Holstein und Hamburg und über Überregionales aus Deutschland und der Welt.

Das Schenefelder Tageblatt ist eine regionale Tageszeitung für den Raum Schenefeld im Kreis Pinneberg und erscheint im A. Beig Verlag. Die Redaktion berichtet über Lokales aus den Kommunen aus Pinneberg sowie Ellerau, über Regionales aus Schleswig-Holstein und Hamburg und über Überregionales aus Deutschland und der Welt.

Gegründet wurde der Schlei-Bote 1864, seit 1986 gehört er als eine von 22 Lokalausgaben zum sh:z Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag. Von der Lokalredaktion in Kappeln aus wird über Kommunalpolitik, regionale Veranstaltungen und Persönlichkeiten berichtet – immer den Leser im Blick. Das Verbreitungsgebiet umfasst Kappeln sowie Teile Angelns und Schwansen.

Die Schleswig-Holsteinische Landeszeitung ist die regionale Tageszeitung für die Stadt Rendsburg und das Umland. Gegründet 1807, ist sie seit 1986 Teil des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags und ist damit seine zweitälteste Zeitung. Die Lokalredaktion der traditionsreichen Zeitung hat ihren Sitz in Rendsburg und berichtet von dort aus für die Menschen der Region. Immer die Interessen der Leser im Blick, erscheint täglich eine zusätzliche Seite mit Nachrichten aus der Landeshauptstadt Kiel. 

Die Schleswiger Nachrichten sind am 1.1.1812 mit dem Vorläufer “Königlich priviligiertes Intelligenzblatt” gegründet worden und sind damit eine der ältesten Tageszeitungen des sh:z. Werktäglich berichten die Schleswiger Nachrichten neben den überregionalen Themen, die aus der Redaktion des sh:z Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag geliefert werden, aus dem Stadtgebiet und dem Kreis Schleswig-Flensburg.

Das Stormarner Tageblatt – die einzige Tageszeitung für den Kreis Stormarn – zählt zu den traditionsreichsten Heimatzeitungen Schleswig-Holsteins. Gegründet am 6. April 1839 als “Oldesloer Wochenblatt” befand sich die Zeitung über Generationen hinweg im Besitz der Buchdruckerfamilie Schüthe, bis sie 1993 vom sh:z übernommen wurde. Das Stormarner Tageblatt informiert täglich die Leserinnen und Leser im gesamten Kreis Stormarn.

Die Geschichte der Sylter Rundschau geht zurück bis ins Jahr 1865. Seit 1971 gehört die Zeitung zum sh:z. Die Zeitung ist heute bei den Insulanern wie bei den Sylter Gästen gleichermaßen beliebt. Zahlreiche Touristen lassen sich die Sylter Rundschau sogar nach Hause schicken.

Die Uetersener Nachrichten, die oft mit UeNa abgekürzt werden, sind eine kleine Lokalzeitung. In Uetersen und Tornesch sowie einigen Ämtern dienen die Uetersener Nachrichten als amtliches Bekanntmachungsblatt, das seit 2016 im A. Beig Verlag erscheint, wo es zuvor schon gedruckt wurde. Mit einer Auflage von weniger als 3.000 Exemplaren gehören die UeNa zu einer der kleinsten Tageszeitungen des Landes.

Das Wedel-Schulauer Tageblatt ist eine regionale Tageszeitung für den Raum Wedel und erscheint im A. Beig Verlag. Die Redaktion berichtet über Lokales aus den Kommunen aus Pinneberg sowie Ellerau, über Regionales aus Schleswig-Holstein und Hamburg und über Überregionales aus Deutschland und der Welt.

Die Wilstersche Zeitung ist eine der Regionalausgaben, die im sh:z Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag erscheinen. Sie wurde 1890 gegründet und erschien bis zum Jahresende 1998 im Verlag Johann Schwarck Söhne. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde die Tageszeitung noch nachmittags an die Abonnenten verteilt. Seit 1999 gehört die Wilstersche Zeitung zum Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag. Seitdem erhalten die Leser ihre Zeitung bis 6 Uhr morgens von den Boten geliefert.

Das Wittlager Kreisblatt ist eine der sieben Regionalausgaben der Neuen Osnabrücker Zeitung. Seit 1892 informiert der in Bad Essen produzierte Lokalteil die Wittlager Gemeinden Bad Essen, Bohmte und Ostercappeln inklusive der Ortschaften Hunteburg und Venne über das aktuelle Geschehen in der Region. Ergänzt wird die regionale Berichterstattung  auch immer durch einen Blick auf Osnabrück. Dabei steht die Relevanz und Bedeutsamkeit für die Menschen der Region stets im Mittelpunkt. Die regionalen Inhalte haben durch eine Lokaloffensive unter dem Motto „Weil ich hier lebe“ eine neue Struktur bekommen, um noch näher am Leser zu sein.

Die Schweriner Volkszeitung – Zeitung für die Landeshauptstadt – ist die regionale Tageszeitung des medienhaus:nord (Zeitungsverlag Schwerin GmbH & Co. KG) für Schwerin. Aus der ortsansässigen Lokalredaktion berichten die Redakteure über das aktuelle Geschehen, immer die Interessen der Leser im Blick. Im Mai 1995 ging die Tageszeitung für Schwerin erstmals mit dem Nachrichtenportal svz.de online – und war damit die erste deutsche Tageszeitung mit einem Internetauftritt.

Von maritimem Flair könnte man schon reden bei der Region rund ums Städtedreieck Lübz – Goldberg – Plau am See. Flüsse wie Elde und Mildenitz oder Seen wie Plauer, Kritzower oder Dobbertiner See machen die Region nicht nur für Urlauber interessant. In dieser Region ist auch die „Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau“ zu Hause, mitten in der Eldestadt Lübz ist die Redaktion ansässig.  Über Aktuelles und Aufregendes aus diesen drei Städten und Amtsverwaltungen sowie 13 Gemeinden berichten drei Redakteure.